Messer-Shop.com

Service & Beratung 03675-806333
 

Kochmessser


Kochmesser

Hochwertige Kochmessser kaufen bei Barth & Haefner

Kochmesser von ausgezeichneter Qualität sind neben hochwertigen Pfannen und Töpfen unverzichtbar, wenn man Kochen auf hohem Niveau, auch in der privaten Küche, betreiben möchte. Deshalb führen wir erstklassige Kochmesser und Zubehör von namhaften Markenherstellern. Funktionelles und ansprechendes Design, hochwertige Materialien und exzellente Verarbeitung zeichnen die Messer in unserem Sortiment aus. So können Sie in unserem Shop neben bekannten Marken aus Solingen und Frankreich auch sehr gute japanische Kochmesser kaufen.
Die Messer im Shop werden zum Teil noch in traditioneller Handarbeit gefertigt. So werden die Kochmesser vom Hersteller vor der Auslieferung scharf geschliffen, abgezogen und überprüft. Erst dann erfolgt die Verpackung.

Umgang und Pflege der Kochmesser


Die Klingen, Schneiden und einige der verwendeten Griffmaterialien der hochwertigen Kochmesser sind sehr empfindlich und bedürfen besonderer Pflege. Die meisten der Kochmesser haben Klingen aus Stahl. Doch auch bei den hochwertigen Klingenstählen gibt es erhebliche Unterschiede. So sind Kohlenstoffstähle, die wegen Ihrer überragenden Schärfe und Schnitthaltigkeit geschätzt werden, nicht rostfrei. Aber auch Griffe oder Heftschalen aus natürlichen Materialien wie Holz sollten nicht mehr als nötig, Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
Deshalb sollten Sie Ihre Messer auch nicht in der Spülmaschine, sondern von Hand reinigen. Dies kann mit warmem Wasser unter Zugabe eines milden Spülmittels geschehen. Nach dem Abspülen können Sie die Kochmesser durch vorsichtiges Abwischen oder Abtupfen mit einem saugfähigen Tuch trocknen. Hierbei ist Sorgfalt und Vorsicht angebracht. Zum einen besteht beim Berühren der Schneide oder Klingenspitze Verletzungsgefahr, zum anderen ist die Schneide bei einigen Kochmessern sehr dünn ausgeschliffen und daher sehr scharf und empfindlich. Fast vergleichbar mit einem Rasiermesser. Der feine Schneidgrat könnte beschädigt werden. Das Gleiche gilt für die Benutzung der Kochmesser. Verwenden Sie die verschiedenen Kochmesser nur für den vorbestimmten Zweck. So sollten Sie beispielsweise zum Hacken von Knochen auch nur ein Hackmesser verwenden. Benutzen Sie stets eine geeignete Schneidunterlage. Das Schneiden auf harten Unterlagen, wie Porzellan, Glas, Metall oder Stein sollte unbedingt vermieden werden. Das Kochmesser sollte regelmäßig vor der Verwendung abgezogen werden, um den feinen Grat an der Schneide in Form zu bringen. Bewahren Sie Ihre Kochmesser immer sicher, trocken, gut belüftet und gegebenenfalls etwas eingeölt auf. Gerne beraten wir Sie telefonisch.

Die wichtigsten Kochmesser und Ihre Verwendung


In der europäischen Küche ist das große Kochmesser das vielseitigste Schneidwerkzeug. Mit ihm kann man schneiden, portionieren und formen. Der stabile Klingenrücken kann außerdem zum Aufbrechen der Schalen von Krustentieren genutzt werden. Das große Kochmesser hat eine glatte Schneide und ist mit Klingenlängen von 15cm bis 26cm gebräuchlich. Das Fleisch- oder Tranchiermesser hat eine glatte Schneide und Klingenlängen zwischen 16 und 26cm. Die im Vergleich zum großen Kochmesser schlankere Klinge ist manövrierbarer und bietet weniger Fläche zum Anhaften des Schneidgutes. Sie ist deshalb zum Schneiden von Fleisch oder dem Zerteilen von Geflügel bestens geeignet. Das Filiermesser hat eine noch schlankere und flexible Klinge. Mit ihr sind sauberes filetieren von Fisch, Fleisch und Früchten wie beispielsweise Orangen möglich. Filiermesser haben meist eine Klingenlänge zwischen 16 und 23 cm.

Das kleine Gemüsemesser und das Schälmesser, sind zwei handliche Messer, die ebenfalls in keiner Küchenausstattung fehlen sollten. Das kleine Gemüsemesser hat eine kurze, gerade Klinge mit glatter Schneide und ist zum Putzen und Zerkleinern von Obst und Gemüse bestimmt. Das Schälmesser hat hingegen eine gebogene Klinge mit ebenfalls glatter Schneide. Es wird zum Schälen, Putzen und Ausschneiden von Obst und Gemüse verwendet. Beide Kochmesser haben in der Regel Klingenlängen von 7 bis 9 cm. Das große Sägemesser hat eine Schneide mit Wellenschliff, die sich sicher durch harte Krusten wie bei Brot oder Krustenbraten arbeitet. Beim großen Sägemesser sind wie beim großen Kochmesser Klingenlängen bis 26cm üblich.

In der japanischen Küche ist das Santoku Messer das Äquivalent zum großen Kochmesser. Es hat eine breite, besonders scharf geschliffene Klinge und eignet sich für feinste Schneidarbeiten. Im Unterschied zum europäischen Kochmesser ist die Klinge dünner und weniger spitz. Das Santoku Kochmesser hat eine glatte Schneide mit beidseitigem Schliff. Das Sashimi ist ein Klassiker in der japanischen Küche. Das Messer hat eine lange, schlanke Klinge, die spitz zuläuft. Es wird vor allem zum Filetieren und Aufschneiden von rohem Fisch verwendet. Das Sashimi hat im Unterschied zum europäischen Filetiermesser einen einseitigen Schliff. Der spitze Anschliffwinkel macht die Schneide des Sashimi scharf wie ein Rasiermesser aber auch sehr empfindlich. Sashimi Messer haben meist Klingenlängen von mehr als 20cm. Hinweis für Japanische Kochmesser mit einseitigem Schliff: Beachten Sie die Rechts-Links-Händer-Problematik. Auch das Usuba Kochmesser hat einen einseitigen Schliff und eignet sich hervorragend zum Schälen, Putzen, Schneiden und Hacken von Obst und Gemüse. Auch wenn das Usuba einem Hackmesser oder Küchenbeil ähnelt, sollten Sie es nicht für hartes Schnittgut verwenden. Die Klinge ist zwischen 15 und 25 cm lang. Das Petty Kochmesser ist ein kleines bis mittelgroßes Universalmesser, mit dem sich nahezu alle Feinarbeiten erledigen lassen. Es hat in der Regel eine Klingenlänge von ca. 12cm. Charakteristisch für dieses kleine japanische Kochmesser ist seine mittelspitz zulaufende Klinge mit glatter Schneide.

 
  Impressum :: Datenschutz :: © Barth & Häfner :: rakna WebDesing